+
Polizeibeamte stehen am 04.12.2014 vor einem Supermarkt in Hannover. Bei einem Überfall auf den Supermarkt in Hannover ist ein Mann erschossen worden.

Zwei Dutzend Geschäfte überfallen

Supermarkträuber steht wegen Raubmordes vor Gericht

Hannover - Monatelang verbreitete ein gefährlicher Serienräuber Angst und Schrecken. Ein 42-Jähriger, der bundesweit zwei Dutzend Lebensmittelgeschäfte überfallen haben soll, steht jetzt in Hannover vor Gericht.

Nach einer Überfallserie auf bundesweit 24 Supermärkte steht der mutmaßliche Täter von Mittwoch (09.00 Uhr) an in Hannover vor Gericht. Der 42-Jährige muss sich wegen Raubmordes verantworten. Bei einem Überfall vor einem guten Jahr soll er in Hannover einen Kunden erschossen haben.

Außerdem ist er wegen 23 weiterer Überfälle angeklagt, bei denen er in acht Fällen ebenfalls geschossen haben soll. Ermittler waren dem für die Überfälle stets aus Polen eingereisten Mann schließlich per Handy-Ortung auf die Spur gekommen.

Mit seinen Überfällen hatte der Räuber monatelang Angst und Schrecken vor allem auch bei den Angestellten von Supermärkten verbreitet. Es gab mehrere Verletzte. Bei seinen Taten ging er stets nach demselben Muster vor: Kurz vor Ladenschluss betrat er den Markt, bedrohte die Kassiererin mit einer Pistole und verlangte Geld. Bundesweit wurde mit Bildern aus Überwachungskameras nach ihm gefahndet. Der Serientäter trug stets eine Schiebermütze oder Kappe, maskierte sich aber nicht.

Aufgrund von DNA-Spuren sowie eines Waffengutachtens konnten die Ermittler dem Mann Überfälle an zahlreichen Orten zuordnen: in Hannover, Salzgitter, Gifhorn und Wolfenbüttel in Niedersachsen, in Nordrhein-Westfalen in Hamm, Bottrop, Essen und Bad Driburg, in Bayern in Hof, Kulmbach und Pegnitz. Außerdem soll der Mann in Brandenburg an der Havel, in Sachsen-Anhalt und Thüringen zugeschlagen haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare