+
Das Auto eines SWR-Fernseh-Teams wurde in Basel mit einem Fluchtauto verwechselt.

Verwechslung in Basel

SWR-Fernsehteam von Polizei festgehalten

Basel/Wien - Drei SWR-Mitarbeiter sind am Mittwoch stundenlang von der Polizei in Basel festgehalten worden, nachdem ihr Auto mit dem Fluchtauto eines Raubüberfalls verwechselt wurde.

Nach einem bewaffneten Raubüberfall in Basel glaubte ein Zeuge, das Auto des Teams als Fluchtfahrzeug wiedererkannt zu haben. Drei Stunden lang wurden drei Mitarbeiter des Südwestrundfunks daraufhin festgehalten. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Polizeisprecher der Schweizer Depeschenagentur SDA am Donnerstag.

Die Journalistin und ihre beiden Kollegen hatten bei einer Tauschbörse für Geschenke Aufnahmen gemacht, als in der Nähe ein Spielwarengeschäft überfallen wurde. Bevor die Verwechslung aufgeklärt wurde, musste sich das Team für eine Kleiderkontrolle ausziehen und wurde abgetastet. Der tatsächliche Täter konnte bisher nicht gefasst werden. Er ist noch auf der Flucht.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Soziale Aktion: Polizei fahndet nach einem ganz besonderen Bären
„Heia“ ist weg: Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Polizei im Ruhrgebiet dem dreijährigen Malte helfen. Der hat seinen Kuschelbären verloren und kann …
Soziale Aktion: Polizei fahndet nach einem ganz besonderen Bären
Erdrutsch im Kongo: Mindestens 40 Menschen sterben
Bei einem Erdrutsch aufgrund starkem Regen im zentralafrikanischen Kongo sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen.
Erdrutsch im Kongo: Mindestens 40 Menschen sterben
Zugbegleiterin wird von Regionalbahn überrollt - und stirbt
Eine Zugbegleiterin ist im Bahnhof in Amstetten (Baden-Württemberg) von einem Zug überrollt und tödlich verletzt worden.
Zugbegleiterin wird von Regionalbahn überrollt - und stirbt
Vor fahrenden Zug gestürzt: Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod
Eine psychisch kranke Schwangere hat sich in Rumänien vor einen fahrenen Zug gestürzt und ihre drei kleinen Kinder mit in den Tod gerissen.
Vor fahrenden Zug gestürzt: Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

Kommentare