+
Das Auto eines SWR-Fernseh-Teams wurde in Basel mit einem Fluchtauto verwechselt.

Verwechslung in Basel

SWR-Fernsehteam von Polizei festgehalten

Basel/Wien - Drei SWR-Mitarbeiter sind am Mittwoch stundenlang von der Polizei in Basel festgehalten worden, nachdem ihr Auto mit dem Fluchtauto eines Raubüberfalls verwechselt wurde.

Nach einem bewaffneten Raubüberfall in Basel glaubte ein Zeuge, das Auto des Teams als Fluchtfahrzeug wiedererkannt zu haben. Drei Stunden lang wurden drei Mitarbeiter des Südwestrundfunks daraufhin festgehalten. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Polizeisprecher der Schweizer Depeschenagentur SDA am Donnerstag.

Die Journalistin und ihre beiden Kollegen hatten bei einer Tauschbörse für Geschenke Aufnahmen gemacht, als in der Nähe ein Spielwarengeschäft überfallen wurde. Bevor die Verwechslung aufgeklärt wurde, musste sich das Team für eine Kleiderkontrolle ausziehen und wurde abgetastet. Der tatsächliche Täter konnte bisher nicht gefasst werden. Er ist noch auf der Flucht.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare