+
Das Auto eines SWR-Fernseh-Teams wurde in Basel mit einem Fluchtauto verwechselt.

Verwechslung in Basel

SWR-Fernsehteam von Polizei festgehalten

Basel/Wien - Drei SWR-Mitarbeiter sind am Mittwoch stundenlang von der Polizei in Basel festgehalten worden, nachdem ihr Auto mit dem Fluchtauto eines Raubüberfalls verwechselt wurde.

Nach einem bewaffneten Raubüberfall in Basel glaubte ein Zeuge, das Auto des Teams als Fluchtfahrzeug wiedererkannt zu haben. Drei Stunden lang wurden drei Mitarbeiter des Südwestrundfunks daraufhin festgehalten. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Polizeisprecher der Schweizer Depeschenagentur SDA am Donnerstag.

Die Journalistin und ihre beiden Kollegen hatten bei einer Tauschbörse für Geschenke Aufnahmen gemacht, als in der Nähe ein Spielwarengeschäft überfallen wurde. Bevor die Verwechslung aufgeklärt wurde, musste sich das Team für eine Kleiderkontrolle ausziehen und wurde abgetastet. Der tatsächliche Täter konnte bisher nicht gefasst werden. Er ist noch auf der Flucht.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare