Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Sydney: Pfleger nach Brand in Altenheim festgenommen

Sydney - Ein Pfleger soll für den Brand in einem Altenheim in Sydney mit fünf Toten verantwortlich sein. Die australische Polizei beschuldigt den Mann nach Medienangaben vom Samstag des mehrfachen Mordes.

Bei dem Feuer waren auch Dutzende ältere Menschen verletzt worden. Der 35 Jahre alte Mann habe erst seit kurzem in dem Heim gearbeitet, teilte die Polizei mit.

Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Nach Feuerwehrangaben war das Feuer an zwei Stellen gleichzeitig ausgebrochen. Die Mordkommission war vor Ort, um zu ermitteln. Jeder Brand dieser Art werde als “verdächtig“ eingestuft, sagte Polizeisprecher Michael Willing.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das haarigste Mädchen der Welt hat sich für seinen Freund das Gesicht rasiert - so sieht es jetzt aus
Supata Sasuphan aus Bangkok ist das haarigste Mädchen der Welt. Wegen der Liebe hat es sich entschieden, sich das Gesicht zu rasieren. So sieht es jetzt aus. 
Das haarigste Mädchen der Welt hat sich für seinen Freund das Gesicht rasiert - so sieht es jetzt aus
Die jüngste Mutter der Welt: Fünfjährige bekommt Kind
Lina Medina aus Lima ist die jüngste Mutter der Welt. Eine Fünfjährige gebar ein gesundes Kind. Ein spezieller Umstand machte das möglich.
Die jüngste Mutter der Welt: Fünfjährige bekommt Kind
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Für 13 Geschwister in Kalifornien muss das Zuhause die Hölle gewesen sein - kaum zu essen oder zu trinken, von den Eltern ans Bett gefesselt. Einem Mädchen gelang …
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Schulbus krachte frontal in Hauswand - Suche nach Ursache
Warum kommt ein Schulbus von der Straße ab und prallt fast ungebremst gegen eine Häuserfassade? Diese Frage wollen Ermittler in Baden-Württemberg klären. In …
Schulbus krachte frontal in Hauswand - Suche nach Ursache

Kommentare