+
Der Tyrannosaurus Rex "Tristan Otto" bekommt Gesellschaft. In das Berliner Naturkundemuseum zieht jetzt auch das Skelett des 15 Meter langen Spinosaurus aegyptiacus.

T.rex Tristan bekommt Gesellschaft im Naturkundemuseum  

Berlin - Einer der größten bekannten Raubsaurier wird im Berliner Naturkundemuseum ausgestellt. Es handelt sich um das Skelett eines 15 Meter langen Spinosaurus aegyptiacus. Nach Angaben des Museums ist es das weltweit erste Modell des etwa 100 Millionen Jahre alten Urzeitriesen.

"Original an dem Skelett ist nur eine Rippe", sagte Projektleiter im Naturkundemuseum, Uwe Moldrzyk. Forscher aus Chicago haben das Modell anhand verschiedener Funde rekonstruiert.

Seit Dezember ist bereits das Original-Skelett eines Tyrannosaurus rex in Berlin zu sehen. "Es ist ein Zusammentreffen der Giganten", sagte Kuratorin Linda Gallé mit Blick auf die neue Schau. Vier Monate lang gastiert die Ausstellung zum Spinosaurus in Berlin. Gestaltet wurde sie von der Universität Chicago und dem Magazin "National Geographic". T.rex Tristan ist noch etwa drei Jahre zu sehen.

Berlin Insight: T.rex Tristan Otto zeigt Zähne

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Langsam bewegt sich "Maria" Richtung Nordwest. Der Hurrikan könnte Puerto Rico im Laufe des Mittwochs erreichen. Die Insel ist gewappnet - so weit das möglich ist.
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Experten entschärfen Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen
Fünf Hotels geräumt, die A3 gesperrt: Erneut wurde am Frankfurter Flughafen eine Weltkriegsbombe gefunden. Probleme bei der Entschärfung machte der explosive Fund in der …
Experten entschärfen Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen
Kranich-Linie Lufthansa schützt keine Kraniche mehr
Der Kranich prangt auf dem Seitenruder der Lufthansa-Flotte. Seit Jahren engagiert sich der Konzern auch beim Schutz der Tiere. Damit ist jetzt Schluss.
Kranich-Linie Lufthansa schützt keine Kraniche mehr
Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote
Vor genau 32 Jahren kamen bei einem Erdbeben fast 10.000 Menschen in Mexiko ums Leben. Am Jahrestag bebt es wieder heftig in dem Land. Es gibt viele Todesopfer. …
Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote

Kommentare