Tätowierer-Mord: Freundin des Tatverdächtigen in U-Haft

Berlin - Rund vier Wochen nach der Aufklärung des Mordes an dem Berliner Tätowierer Raoul S. sitzt auch die Freundin des Tatverdächtigen in Untersuchungshaft.

Die 21-jährige Mieterin der Tatortwohnung ist der Strafvereitelung dringend verdächtig, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie soll Leichenteile transportiert und weitere Tatspuren beseitigt haben.

Der 29-jährige US-amerikanische Tatverdächtige hatte Mitte Juli gestanden, den aus Österreich stammenden Mann getötet und zerstückelt zu haben. Einige Leichenteile wurden in der Spree, der Kopf am Reinickendorfer Schäfersee gefunden. Der US-Amerikaner erhielt Haftbefehl wegen Mordes.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Hannover (dpa) - Nicht Fette aus dem Blut, sondern Versorgungsstörungen an der Gefäßaußenwand führen einer neuen Theorie zufolge zu Arterienverkalkung. Der Herzchirurg …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen
Bilder von missbrauchten Kindern, Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur …
Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Pforzheim - Er gilt als Justizopfer und wurde zu Unrecht am Mord seiner damaligen Ehefrau verurteilt. Heute kämpft der rehabilitierte Harry Wörz für die Wiederaufnahme …
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei

Kommentare