Osnabrück

Tafel verteilt Hundefutter an Kunden

Osnabrück - Normalerweise tut die Tafel sehr viel Gutes - doch unlängst ist der Hilfsorganisation ein ordentlicher Fauxpas unterlaufen.

Hundefutter statt Ragout: Die Osnabrücker Tafel hat nach den Feiertagen aus Versehen Gläser mit Tiernahrung an ihre Kunden verteilt. „Das ist eine Panne, die uns leidtut“, sagte der Vorsitzende der Tafel, Dieter Möllmann, am Freitag zu einem entsprechenden Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung. Der Lagerleiter der Tafel müsse täglich mehrere Tonnen Lebensmittel sichten. Das Glas sehe auf den ersten Blick wie eine Verpackung für ein ganz normales Ragout aus. Dass es Tierfutter enthält, sei auf der Rückseite nur in relativ kleiner Schrift vermerkt.

Wie viele Gläser versehentlich verteilt wurden, wisse er nicht, sagte Möllmann. „Uns sind nur drei bekannt.“ Dem Zeitungsbericht zufolge fiel einer Kundin der Tafel erst beim Erhitzen der Nahrung auf, dass es sich um Tierfutter handelte. Der Geruch sei ungewöhnlich gewesen. Jeder, der Lebensmittel von einer Tafel bekomme, müsse sich die Mühe machen, diese vor dem Verzehr zu überprüfen, sagte Möllmann. „Das sind alles Produkte, die kurz vorm Ablauf der Mindesthaltbarkeit stehen.“ Da könne es immer sein, dass einige Lebensmittel zum Beispiel schon verdorben seien.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern

Kommentare