+
Die Menschen auf den Philippinen bereiten sich auf den Taifun vor

Taifun bedroht 110.000 Menschen auf den Philippinen

Manila - Ein Taifun mit heftigen Regenfällen bedroht die Philippinen. In der Provinz Albay wurden am Montag 50.000 Menschen in Sicherheit gebracht, weitere 60.000 sollten ebenfalls ihre Häuser verlassen.

“Die Evakuierungen sind eine Vorsichtsmaßnahme, weil die Leute in Regionen mit Überschwemmungs- und Erdrutschgefahr wohnen“, sagte der Gouverneur von Albay, Joey Salceda.

In der 325 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Manila gelegenen Provinz wurden auch Schulen geschlossen und Boote in die Häfen zurückbeordert. Sechs Fischer galten am Montagabend als vermisst. Sie waren am Sonntag in See gestochen. 34 Inlandsflüge wurden gestrichen.

Taifun “Nesat“ tobte am Montag - mit Spitzengeschwindigkeiten von 150 Kilometern in der Stunde im Zentrum - zunächst vor der Ostküste. Das sorgte in der Provinz Albay für heftige Unwetter. Der Wirbelsturm mit Kurs auf die Provinz Aurora im Nordosten sollte am Dienstag auf Land treffen. Meteorologen warnten, dass auch die Millionenmetropole Manila in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Für 35 Provinzen galt eine Sturmwarnung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Straßburg (dpa) - Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof entscheidet heute über einen Fall der Leihmutterschaft. Die Konstellation ist besonders, weil die …
Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile

Kommentare