+
Laut UNO sind etwa 13 Millionen Menschen von den Auswirkungen des Taifuns betroffen.

Taifun "Haiyan": Zahl der Opfer über 5000

Manila - Zwei Wochen nach dem verheerenden Taifun auf den Philippinen ist die Zahl der Todesopfer auf mehr als 5000 gestiegen.

Katastrophenschutzsprecher Reynaldo Balido sagte am Freitag, die Zahl der Toten habe sich von zuletzt 4015 auf 5209 erhöht. Viele Ortschaften außerhalb der am schlimmsten betroffenen Gebiete hätten erst jetzt ihre offiziellen Opferzahlen weitergeleitet, sagte Balido zur Erklärung für den deutlichen Anstieg. Mehr als 1600 Menschen werden seinen Angaben noch vermisst.

Taifun "Haiyan" wütet über den Philippinen

Taifun "Haiyan" wütet über den Philippinen

Der Taifun "Haiyan" hatte am 8. November eine Schneise der Verwüstung auf den Philippinen hinterlassen. Laut UNO sind etwa 13 Millionen Menschen von den Auswirkungen betroffen, wobei drei Millionen durch den Sturm zur Flucht gezwungen wurden.

afp

Spur der Verwüstung nach Taifun Haiyan

Spur der Verwüstung nach Taifun Haiyan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als „Denkzettel“: Pflegerin zündet Haus von krebskranker Frau an
Angeblich sollte es ein „Denkzettel“ sein, weil sie schlecht über sie redete. Weil sie das Haus einer von ihr betreuten krebskranken Frau anzündete, muss sich eine …
Als „Denkzettel“: Pflegerin zündet Haus von krebskranker Frau an
Seltenes Nashorn wohl bei Paarung gestorben
Ausgerechnet bei der Paarung starb offenbar ein seltenes Nashorn in Nepal. 
Seltenes Nashorn wohl bei Paarung gestorben
Berliner Polizisten vom G20-Einsatz zurückgeschickt
Berlin (dpa) - Zahlreiche Berliner Polizisten, die zum bevorstehenden G20-Gipfel in Hamburg waren, sollen sich dort völlig danebenbenommen haben und müssen nun die …
Berliner Polizisten vom G20-Einsatz zurückgeschickt
9-Kilo-Hummer in Reisekoffer gefunden
Die Flugsicherheit in den USA findet immer mal wieder kuriose Dinge im Gepäck von Reisenden. Diesmal war es allerdings ein riesiger, lebender Hummer!
9-Kilo-Hummer in Reisekoffer gefunden

Kommentare