+
Der erste in Taiwan geborene Riesen-Panda hat sich am Montag erstmals tausenden Besuchern in Taipeh präsentiert.

Sooooo süß!

Mini-Panda zeigt sich der Öffentlichkeit

Taipeh - Diesen niedlichen Wonneproppen wollen alle sehen. Der erste in Taiwan geborene Riesen-Panda hat sich am Montag erstmals tausenden Besuchern in Taipeh präsentiert.

Yuan Zai hat seit ihrer Geburt am 6. Juli von 183 Gramm auf 14 Kilogramm zugenommen, teilte der Zoo mit. Nachdem ihre Mutter sie fütterte, schlief die Kleine zunächst ein, wachte dann jedoch vor den Besuchern im Zoo wieder auf. 7000 Menschen waren gekommen, um das Tier und seine Eltern Tuan Tuan and Yuan Yuan bestaunen, wie die Zeitung „South China Morning Post“ berichtete. Yuan Zai schläft derzeit 20 Stunden am Tag, wie ein Angestellter des Zoos sagte.

Riesen-Panda-Baby Yuan Zai stellt sich vor

Riesen-Panda-Baby Yuan Zai stellt sich vor

Pandas können in Gefangenschaft bis zu 35 Jahre alt werden, in freier Wildbahn sind es im Schnitt etwa zehn Jahre weniger. Die Tiere sind nach Angaben der Naturschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) vom Aussterben bedroht. In freier Wildbahn leben demnach nur noch etwa 1600 Pandas in den Bambusdickichten Zentralchinas.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare