Wegen giftiger Farbstoffe

Takko ruft Damenshorts zurück

Telgte - Die Firma Takko aus Telgte in Nordrhein-Westfalen ruft bundesweit Damenshort aus ihrer Kollektion „Flame“ zurück. Dort sind gifte Farbstoffe verwendet worden.

Die Firma Takko aus Telgte in Nordrhein-Westfalen ruft bundesweit Damenshorts aus ihrer Kollektion „Flame“ zurück. Nach Mitteilung des Bekleidungsproduzenten wurde im Tascheninnenfutter des Produktes „Orange“ eine zu hohe Konzentration eines sogenannten Azofarbstoffs festgestellt. Von der Farbe gehe ein deutliches gesundheitliches Risiko aus, schrieb die Firma. Auf Nachfrage bestätigte eine Sprecherin am Montag, dass der Farbstoff in zu hoher Konzentration als krebserregend gilt. „Bei der Produktion in Asien ist der Stoff ohne unser Wissen und illegal verwendet worden“, sagte sie. Betroffen sind Shorts mit der Auftragsnummer „50485 02“. Kunden finden die Nummer auf dem Waschhinweis. Die Hosen könnten in allen Takko-Filialen zurückgegeben werden.

Bereits Mitte September hatte Takko solche Damenshorts aus dem Handel zurückgerufen. Betroffen waren damals Produkte mit der Auftragsnummer „50485 01“. „Wir haben nach dem ersten Rückruf von vor drei Wochen sofort auch die nächste Produktionsreihe getestet. Das Ergebnis liegt uns leider jetzt erst vor“, sagte eine Takko-Sprecherin. Weitere Probleme mit dieser Damenhose schloss sie aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare