Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten

Tanne rutscht auf Schultern: Mann stirbt

Götzis - Ein Waldarbeiter ist bei Forstarbeiten im österreichischen Götzis tödlich verletzt worden. Eine Tanne war auf seine Schultern gerutscht

Bei Forstarbeiten ist ein 37 Jahre alter Mann im österreichischen Götzis (Vorarlberg) tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte er eine vom Sturm entwurzelte Tanne aus einer Schlucht beseitigen.

Beim Sägen setzte sich der vier Meter lange Stamm in Bewegung, stieß den 37-Jährigen zu Boden und blieb auf dessen Schultern liegen. Der Forstarbeiter erlag am Dienstag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Niklas: Nach tödlicher Prügelattacke stehen Angreifer vor Gericht
Bonn - Nach der tödlichen Prügelattacke auf den 17-jährigen Niklas in einem Bonner Stadtteil stehen die mutmaßlichen Täter nun vor Gericht. Der Fall sorgte damals für …
Fall Niklas: Nach tödlicher Prügelattacke stehen Angreifer vor Gericht
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare