+
Die Unterwasser-Aktion diente einem sozialen Zweck: Die Kugeln können käuflich erworben werden, das Geld wird dem Deutschen Roten Kreuz gespendet.

Für den guten Zweck

Tannenbaum unter Wasser geschmückt

Bernkastel-Kues - Feuchte Weihnachten: In einem Schwimmbad im Moselort Bernkastel-Kues ist am Sonntag ein Weihnachtsbaum unter Wasser geschmückt worden. Das ganze dient einem guten Zweck.

Taucher hängten bunte Kugeln an eine knapp dreieinhalb Meter hohe Tanne, die im Becken des Hallenbads abgelassen wurde. Unter Wasser dabei waren ein tauchender Engel sowie der Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht. Die Schmückaktion war nach Angaben der organisierenden Tauchschule Yeti-Divers in Wittlich eine einmalige Sache. „Noch nie ist so ein großer Tannenbaum unter Wasser geschmückt worden - und schon gar nicht mit Beleuchtung“, sagte Tauchlehrer Werner Lamberti.

Einen Tannenbaum im Wasser zu schmücken, sei eine Herausforderung, sagte der 51-Jährige. Die Christbaumkugeln mussten durchbohrt und geflutet werden, damit sie auch untergingen. Und der Rentierschlitten des Weihnachtsmanns wurde mit Blei beschwert, damit er am Boden des Schwimmbeckens stehen blieb.

Die Aktion dient einem sozialen Zweck: Die Kugeln können käuflich erworben werden, das Geld wird dem Deutschen Roten Kreuz gespendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare