+
Die Unterwasser-Aktion diente einem sozialen Zweck: Die Kugeln können käuflich erworben werden, das Geld wird dem Deutschen Roten Kreuz gespendet.

Für den guten Zweck

Tannenbaum unter Wasser geschmückt

Bernkastel-Kues - Feuchte Weihnachten: In einem Schwimmbad im Moselort Bernkastel-Kues ist am Sonntag ein Weihnachtsbaum unter Wasser geschmückt worden. Das ganze dient einem guten Zweck.

Taucher hängten bunte Kugeln an eine knapp dreieinhalb Meter hohe Tanne, die im Becken des Hallenbads abgelassen wurde. Unter Wasser dabei waren ein tauchender Engel sowie der Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht. Die Schmückaktion war nach Angaben der organisierenden Tauchschule Yeti-Divers in Wittlich eine einmalige Sache. „Noch nie ist so ein großer Tannenbaum unter Wasser geschmückt worden - und schon gar nicht mit Beleuchtung“, sagte Tauchlehrer Werner Lamberti.

Einen Tannenbaum im Wasser zu schmücken, sei eine Herausforderung, sagte der 51-Jährige. Die Christbaumkugeln mussten durchbohrt und geflutet werden, damit sie auch untergingen. Und der Rentierschlitten des Weihnachtsmanns wurde mit Blei beschwert, damit er am Boden des Schwimmbeckens stehen blieb.

Die Aktion dient einem sozialen Zweck: Die Kugeln können käuflich erworben werden, das Geld wird dem Deutschen Roten Kreuz gespendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Fußballweltmeister Kevin Großkreutz kehrt nach Stuttgart zurück. Jedoch nicht als Verteidiger für den VfB, sondern als Zeuge vor Gericht. Zwei Männer sollen ihn …
Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders

Kommentare