Tarzan-Affe Cheetah stirbt mit 80 Jahren

Palm Harbor - Cheetah - der Schimpanse aus den Tarzan-Filmen der 30er-Jahre - ist tot. Der Affe sei im Alter von 80 Jahren gestorben, teilte das Tierheim Suncoast Primate Sanctuary in Palm Harbor im US-Staat Florida auf seinen Internetseiten mit.

Das Tier verstarb demnach am 24. Dezember an Nierenversagen. Cheetah sei offen gewesen, habe es geliebt, mit Fingerfarben zu malen und Menschen lachen zu sehen, sagte die Direktorin des Heims, Debbie Cobb, am Mittwoch der Zeitung “Tampa Tribune“.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Cheetah war in den Tarzanfilmen der Affe an der Seite von Schauspieler und Olympiasieger Johnny Weissmüller und sorgte als Gegenstück zum ernsten Weissmüller für zahlreiche Lacher. Das Tier sei aus dem Nachlass Weissmüllers irgendwann in den 60er Jahren in das Heim gekommen, sagte Cobb.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare