Börse für ungeliebte Geschenke

Tausche Socke gegen Schnaps

Celle - Am Montag ist Heiligabend. Der Einzelhandel verzeichnet ein kleines Plus, doch nicht jeder freut sich immer über das Geschenkte. Neben ebay oder Mülleimer bietet Celle eine Alternative.

Omas selbst gestrickte Socken gegen einen schönen Obstbrand tauschen? Wer Weihnachten das Falsche geschenkt bekommt, wäre über einen Tausch froh. Hilfe bietet am zweiten Feiertag das Fachwerkstädtchen Celle: Dort gibt es vor dem alten Rathaus eine Tauschbörse für Geschenke. „Wir bieten die Möglichkeit, sich von dem zu trennen, was am Heiligabend nur gebremste Freude ausgelöst hat“, sagt Sarah Gebauer vom Stadtmarketing Celle. Die Umtauschbörse hat in der Residenzstadt Tradition, die kuriosesten Dinge wechselten dort in den vergangenen Jahren den Besitzer. Sollte Celle zu weit sein, auch im Internet gibt es inzwischen immer mehr Tauschbörsen für ungeliebte Geschenke.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Ein junger Mann hat sich im Emsland eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nun droht dem 18-Jährigen eine Strafe.
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife

Kommentare