+
Die Londoner trotzen dem Wetter und freuen sich auf die Feierlichkeiten zu Ehren der Queen.

Tausende Briten trotzen für die Queen dem Regen

London - Mit Regenkleidung und Schirm ausgestattet haben sich am Sonntag in London Tausende Zuschauer auf den Weg zur Schiffsparade für das 60. Thronjubiläum der britischen Königin gemacht.

Bereits am Abend vorher hatten einige Hartgesottene im strömenden Regen entlang der Themse ihr Lager aufgeschlagen, um sich die besten Schauplätze zu sichern.

Auf dem Fluss nahmen Hunderte geschmückte Schiffe aus verschiedensten Zeiten und Ländern ihre Position für die Parade am Nachmittag ein. Die Schifffahrt mit mehr als 1000 Booten ist einer der Höhepunkte der vier Tage dauernden Feierlichkeiten für Queen Elizabeth II.. Die Stadt erwartet bis zu eine Million Zuschauer.

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

"Wir sind bereit für das spektakulärste Fluss-Theater, das London und die Welt je gesehen haben", sagte Paraden-Cheforganisator Adrian Evans. "Wir Briten sind Experten darin, uns vom Wetter nicht den Spaß verderben zu lassen."

Die Queen, Prinzgemahl Philip und die Thronfolger Prinz Charles und William mit ihren Ehefrauen Camilla und Kate sollen am frühen Nachmittag das eigens für sie gestaltete Schiff betreten und die Themse hinabfahren. Viele Städte, Dorfgemeinschaften und Nachbarschaften haben zeitgleich Straßenfeste organisiert. Elizabeth II. war am 6. Februar 1952 Königin geworden und ist nach Queen Victoria die am zweitlängsten regierende Monarchin des Landes.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare