Tausende demonstrieren in Tripolis gegen Gaddafi

Tripolis - In mehreren Vierteln von Tripolis haben am Sonntag Tausende gegen Machthaber Muammar Gaddafi demonstriert. Sie trotzten dabei auch der Gefahr durch Scharfschützen, berichteten Einwohner und Rebellensprecher.

Kampftruppen der Rebellen rückten derweil von Westen bis auf 25 Kilometer an die Hauptstadt heran, meldete die Nachrichtenagentur AP. Schweres Maschinengewehrfeuer und Explosionen waren zu hören.

Bereits am Samstag hatten sogenannte “schlafende Zellen“ der Rebellen einen ersten Angriff in der Hauptstadt selbst gestartet - eine der wichtigsten verbliebenen Hochburgen Gaddafis. Am Sonntag setzten sie die Angriffe fort.

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Einer der mit auf Tripolis vorrückenden Rebellenkommandeure, Muchtar Lahab, sagte, Verwandte in der Hauptstadt hätten ihm berichtet, dass die Proteste in vier Stadtvierteln stattfänden: Faschlum, Suk al Dschuma, Tadschura und Dschansur. Vor den Moscheen versammelten sich Einwohner und riefen “Allahu Akbar“ (“Gott ist groß“). Bei mindestens einer Kundgebung hätten Scharfschützen von Hochhäusern auf Demonstranten geschossen, sagte Lahab.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare