+
Ein Geflügeltransporter hat auf einer Autobahn bei Linz in Österreich seine komplette Ladung verloren. Foto: Fotokerschi.At/Kerschbaummayr

Tierische Ladung verloren

Tausende Hühner auf der Autobahn

Asten (dpa) - Tierisches Chaos auf einer Autobahn in Österreich: Ein Geflügeltransporter hat Dienstagmorgen in Oberösterreich bei Asten seine komplette Ladung verloren. Rund 7000 Hühner gerieten auf die Fahrbahn und verursachten Chaos im Frühverkehr.

Die Westautobahn musste zeitweise komplett gesperrt werden. Die unverhoffte Freiheit für die Tiere dauerte aber nur kurz: Die Polizei war stundenlang damit beschäftigt, die Hühner wieder einzufangen und in ihre Transportkäfige zurückzubringen. "Es laufen viele Hühner herum, es gibt aber auch viele tote Hühner", sagte ein Mitarbeiter der Autobahnpolizei. Die genaue Unfallursache war zunächst noch nicht klar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Seit mehr als einem Jahr kreist "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Nicht alle Teile werden wohl beim Wiedereintritt in die Atmosphäre …
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete "Ophelia" mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
In Nordkalifornien gewinnt die Feuerwehr die Oberhand gegen zahlreiche Brände. Tausende Anwohner dürfen in die betroffenen Gebiete zurückkehren.
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt

Kommentare