Tausende Palästinenser stürmen Grenze zu Ägypten

Gaza/Tel Aviv - Tausende Palästinenser haben am Mittwochmorgen die Grenze zu Ägypten gestürmt. Wie der israelische Rundfunk berichtete, hatten militante Palästinenser zuvor Löcher in den Grenzzaun gesprengt. Ägyptische Soldaten seien nicht gegen die anstürmende Menge eingeschritten.

Den Angaben zufolge wollen sich die Palästinenser auf ägyptischer Seite mit Lebensmitteln und Treibstoff eindecken. Israel hatte als Reaktion auf den fortwährenden Raketenbeschuss durch militante Palästinenser am Freitag vergangener Woche alle Grenzübergänge zum Gazastreifen geschlossen. Diese Abriegelung stieß vor allem auf Kritik bei Hilfs- und Menschenrechtsorganisationen.

Bei einem israelischen Militäreinsatz in Chan Junis im südlichen Gazastreifen ist nach israelischen Angaben ein Mitglied der radikal- islamischen Hamas-Organisation getötet worden.

Auch interessant

Kommentare