Tschechen demonstrieren für Canabis-Legalisierung

Prag/Bratislava - Tausende Tschechen und Slowaken haben am Samstag in ihren Hauptstädten für die Legalisierung von Marihuana und anderen Canabis-Produkten demonstriert.

Mit den beiden Veranstaltungen wolle man eine öffentliche Diskussion über die ungerechtfertigte Stigmatisierung und Kriminalisierung von Canabis-Produkten in Gang setzen, erklärten die Veranstalter.

“Es ist doch absurd, dass importiertes oder in Lizenz-Labors hergestelltes Marihuana in der Medizin als legales Heilmittel verwendet wird, während jeder Pensionist oder Patient, der sich selbst eine kleine Menge anbaut, streng bestraft wird“, zitierte die tschechische Nachrichtenagentur CTK einen Sprecher der Organisatoren.

In Prag habe die Teilnehmerzahl deutlich über den von der Polizei angegebenen 7000 Demonstranten gelegen, da sich viele Menschen erst während des Verlaufs an die Demonstration angeschlossen hätten, schätzte CTK. In Bratislava schätzten die Medien die Teilnehmerzahl hingegen nur auf rund hundert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.