+
Ein Taxifahrer in Philadelphia hat ein sattes Trinkgeld von knapp 1.000 Dollar bekommen.

Für 2-Minuten-Fahrt

Taxifahrer bekommt 1.000 Dollar Trinkgeld

Philadelphia - Ein zweiminütiger Fahrdienst und ein nettes Gespräch haben einem Taxifahrer in den USA ein sattes Trinkgeld in Höhe von fast 1.000 Dollar (850 Euro) beschert.

Der Nachtfahrer Oumar Maiga aus Philadelphia war zunächst selbst skeptisch, sodass er sogar die Kreditkartenabrechnung abwartete, um sicherzugehen, dass sich sein Fahrgast nicht getäuscht hatte. Nun teilte sein Arbeitgeber Freedom Taxi mit, dass Maiga für die 4,31-Dollar-Fahrt tatsächlich das bislang höchste Trinkgeld in der Geschichte der Firma einstrich.

Demnach sammelte Maiga seinen Fahrgast an einem späten Abend in der Vorweihnachtszeit im Zentrum von Philadelphia ein und plauderte mit ihm. Der Gast sagte, er wisse genau, wie schwer der Taxifahrerberuf sei. Nach der Fahrt schrieb er ihm tausend Dollar Trinkgeld auf und sagte: "Ich kümmere mich um Dich." Auf den Hinweis von Maiga, da habe er sich wohl vertan, sagte er: "Das ist genau das, was ich geben wollte. Ich weiß, was ich getan habe."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Räuber erstickt Rentnerin - Lebenslange Haft
Lebenslang in Haft muss ein Mann wegen des Raubmords an einer Rentnerin. Er hatte sie erstickt.
Räuber erstickt Rentnerin - Lebenslange Haft
Frau geht so zur Arbeit - und kriegt Riesen-Ärger
Sie weigerte sich, in der Arbeit einen BH zu tragen - wurde deshalb nach ihren Angaben gefeuert. Ihre Fassungslosigkeit tat die Britin anschließend auf Facebook kund.
Frau geht so zur Arbeit - und kriegt Riesen-Ärger
Geräumtes Wuppertaler Hochhaus bleibt vorerst unbewohnbar
Das Inferno am Londoner Grenfell Tower gab den Ausschlag: Rund 70 Bewohner eines gefährdeten Hauses in Wuppertal mussten raus. Wie es für sie weitergeht, wissen sie noch …
Geräumtes Wuppertaler Hochhaus bleibt vorerst unbewohnbar
Berliner Clubszene feiert Party-Polizisten
Die wegen einer angeblich exzessiven Party vom G20-Gipfel in Hamburg heimbeorderten Polizisten erhalten Unterstützung von unerwarteter Seite.
Berliner Clubszene feiert Party-Polizisten

Kommentare