+
Ein Berliner Taxifahrer hat einen randalierenden Nachtschwärmer mehrmals angefahren und lebensgefährlich verletzt. Foto: Felix Hörhager/Symbol

Lebensgefährlich verletzt

Taxifahrer fährt randalierenden Nachtschwärmer mehrfach um

Berlin (dpa) - Ein Berliner Taxifahrer hat einen randalierenden Nachtschwärmer mehrmals angefahren und lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war das 31-jährige Opfer aus einem Club geflogen und hatte auf ein wartendes Taxi eingeschlagen und -getreten.

Der 50-jährige Fahrer begann daraufhin, den Randalierer mit seinem Auto zu stoßen: Er trat immer wieder sachte aufs Gas und fuhr mehrmals leicht gegen den Mann. Obwohl dieser mehrfach hinfiel und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufschlug, stand er offenbar immer wieder auf und randalierte weiter.

Schließlich habe ein Reifen des Taxis die Hüfte des Mannes überrollt, so die Polizei. Der 31-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht. Polizisten nahmen den Taxifahrer fest. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben.
USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot
Nach eigenen Angaben ist der Anführer der pakistanischen Taliban, Khalifa Umar Mansoor, offenbar tot. Näher Angaben machten die Gotteskrieger nicht.
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare