Taxifahrer zu Tour in den Norden gezwungen

Kiel/Berlin - Mit Waffengewalt ist ein Berliner Taxifahrer in der Nacht zum Samstag von zwei Männern zu einer Tour nach Schleswig-Holstein gezwungen worden.

Die beiden 38 und 39 Jahre alten Männer waren gegen 2.30 Uhr in Berlin in das Taxi gestiegen und hatten den Fahrer nach wenigen Kilometern Fahrt mit einer Schusswaffe bedroht, teilte die Polizei in Neumünster mit. Der Taxifahrer konnte am Vormittag an einem Rastplatz fliehen, wenig später wurden die Entführer geschnappt. Ihr Motiv ist noch ungeklärt.

Die beiden Entführer hatten den 61-Jährigen auf den Rücksitz gezwungen und waren mit dem geraubten Taxi in Richtung Schleswig-Holstein gefahren. Erst rund sieben Stunden später hatte der Spuk für den Taxifahrer ein Ende: Auf dem Rastplatz “Hüttener Berge“ an der Autobahn A7 Hamburg-Flensburg nutzte er einen Tankstopp zur Flucht und alarmierte das Tankstellenpersonal. Er blieb bei der Aktion unverletzt.

Die beiden Täter flüchteten zunächst in dem Taxi. Sie wurden aber bei einer großangelegten Fahndung mit zahlreichen Funkstreifenwagen auf einem Parkplatz abseits der Autobahn nahe Owschlag (Kreis Rendsburg-Eckernförde) aufgespürt. Zwei Funkwagenbesatzungen der Autobahnpolizei nahmen die Männer fest.

Die aus Polen stammenden Männer wurden vernommen. Warum sie das Taxi entführten, stand zunächst nicht fest. Die bei dem Duo sichergestellte Waffe war aber offenbar nicht scharf geladen. “Wir gehen derzeit davon aus, dass das keine echte Waffe ist. Wir werden sie aber Fachleuten zur Begutachtung übergeben“, sagte Polizeisprecher Sönke Hinrichs. Die beiden Männer sollten am Sonntag unter anderem wegen eines räuberischen Angriffs auf einen Kraftfahrer dem Haftrichter vorgeführt werden.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare