+
Drei Menschen starben bei dem Brand.

Ehepaar starb in Flammen

Brand mit drei Toten in Viersen: Das war die Ursache

Viersen - Drei Menschen starben vor zwei Tagen in Viersen bei einem Wohnungsbrand. Jetzt haben Ermittler die Ursache für das verheerende Feuer veröffentlicht.

Ein technischer Defekt hat den Wohnhausbrand in Viersen mit drei Toten ausgelöst. Das Feuer sei im Erdgeschoss des Hauses im Wohnzimmer ausgebrochen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Entweder sei ein Elektrogerät defekt gewesen oder die Stromzufuhr. 

In der Parterrewohnung hatte nach Angaben der Stadt ein 76 und 78 Jahre altes Ehepaar gelebt, es starb in den Flammen. Das bestätigte jetzt die Obduktion, wie die Ermittler mitteilten. Bei dem dritten Opfer handelt es sich um eine 88 Jahre alte Frau, die im Dachgeschoss in einer Einliegerwohnung gelebt haben soll.

„Es dürfte sich um einen tragischen Unglücksfall gehandelt haben“, stellten die Ermittler fest. Bei dem Brand am Mittwochmorgen hatte das Ehepaar wohl noch versucht, den Flammen zu entkommen. Beide Leichen waren im Ausgangsbereich des Hauses gefunden worden.

Drei Menschen sterben bei Brand in Viersener Wohnhaus

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne, wo gerade die Australian Open stattfinden, ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Fast 300 Kältetote seit 1991 - Linke: „Skandal“
Berlin - Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der …
Fast 300 Kältetote seit 1991 - Linke: „Skandal“

Kommentare