Spionage in Taiwan

Tee-Geheimnisse geklaut: Vier Chinesen in Haft

Taipei - Als Pflücker haben sich chinesische Arbeiter in eine taiwanesische Teeplantage eingeschlichen - und haben Betriebsgeheimnisse geklaut.

Vier Chinesen sollen in Taiwan versucht haben, auf einer Teeplantage Betriebsgeheimnisse zu stehlen. Die mittlerweile festgenommenen Männer waren Medienberichten vom Freitag zufolge unter einem falschen Vorwand nach Taiwan eingereist und hatten auf Teeplantagen als Pflücker gearbeitet.

Dort sammelten sie angeblich Informationen über den renommierten taiwanesischen Tee-Handel und verkauften Bilder und Hinweise über Ernte und Verarbeitung an einen Betrieb in China. Dafür nutzen sie eine Nachrichten-App. Es sei das erste Mal, dass die taiwanesische Tee-Industrie mit Hilfe sozialer Medien ausspioniert wurde, sagten Ermittler.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / gms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Rom (dpa) - Nach dem Lawinenunglück in einem Hotel in Italien stellen sich immer mehr Fragen zu einem möglichen Versagen der Behörden. Es geht unter anderem darum, warum …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Schauspieler während Video-Dreh erschossen
Brisbane - Beim Drehen eines Musik-Videos für die australische Hip-Hop-Band Bliss n Eso ist einer der Schauspieler am Montag erschossen worden. Die Hintergründe sind …
Schauspieler während Video-Dreh erschossen
Indien will alte Züge durch neue deutsche Modelle ersetzen
Neu-Delhi - In Indien will die Regierung nun ihre alten Züge durch neue Wägen aus Deutschland ersetzen. Aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen in den alten Zügen, …
Indien will alte Züge durch neue deutsche Modelle ersetzen
Täter gefasst - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein zunächst Unbekannter eine Straßenbahn gekapert. Nun wurde der Tram-Dieb gefasst.
Täter gefasst - Mann kapert Tram in Wien

Kommentare