Auktion mit Folgen

Teenager ersteigern Drogen-Auto - Gefängnis

  • schließen

Mexiko-Stadt - Weil in ihrem Auto ein Kokainpaket gefunden worden war, befinden sich zwei US-Teenager befinden sich in Mexiko in Haft. Dabei sind die beiden offensichtlich unschuldig. 

Auf dem Weg zu einem Fußballspiel waren Sergio Torres Duarte (18) und sein 19-jähriger Freund Julio Cesar Moreno im November vergangenen Jahres von einer Polizeistreife in der Nähe von Mazatlan angehalten worden. Der Beamte führte eine Routineuntersuchung des Wagens der beiden Teenager durch - und fand dabei zu deren Entsetzen ein Päckchen, das ein weißes Pulver enthielt: Ein Kilo Kokain war unter dem Armaturenbrett versteckt. 

Die beiden Teenager waren vollkommen ahnungslos, denn sie hatten den blauen Toyota Sienna gut ein halbes Jahr zuvor bei einer Auktion der US-Zollbehörde in Texas ersteigert. Das berichtet die US-Onlineseite "Salon" unter Berufung auf die Associated Press.

Obwohl sie ihre Unschuld beteuerten, wurden die beiden jungen Männer verhaftet und wegen Drogenschmuggels ins Gefängnis gesteckt. Torres' Vater fand heraus, dass das Auto 2011 von der texanischen Polizei konfisziert worden war. Ursprünglich hatten Kriminelle in ihm fünf Päckchen der Droge transportiert, eines davon hatte die Ermittler dann aber offensichtlich aus Versehen im Wagen gelassen, bevor er zur Auktion zugelassen worden war.

Die Behörden gaben jetzt auf Nachfrage offiziell zu, dass es sich so abgespielt haben könnte. Das US-Justizministerium wollte den Fall nicht kommentieren.

hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in …
Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Als „Mini-Me“ wurde er berühmt: Verne Troyer ist tot
Seine geringe Körpergröße von lediglich 81 Zentimetern machten ihn weltberühmt und prägte seine bekannteste Filmrolle: Der Schauspieler Verne Troyer ist tot. 
Als „Mini-Me“ wurde er berühmt: Verne Troyer ist tot
Weitere Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Das Drachenbootfest gehört zu den wichtigsten Feierlichkeiten in China. In schmuckvollen Booten treten Paddler gegeneinander an. Beim Training kentern zwei Boote an …
Weitere Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben
Die vermutlich älteste Frau der Welt ist im Alter von 117 Jahren in Japan gestorben. Nabi Tajima, geboren am 4. August 1900, am Samstag wurde gemeldet, dass die Seniorin …
Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare