Auktion mit Folgen

Teenager ersteigern Drogen-Auto - Gefängnis

  • schließen

Mexiko-Stadt - Weil in ihrem Auto ein Kokainpaket gefunden worden war, befinden sich zwei US-Teenager befinden sich in Mexiko in Haft. Dabei sind die beiden offensichtlich unschuldig. 

Auf dem Weg zu einem Fußballspiel waren Sergio Torres Duarte (18) und sein 19-jähriger Freund Julio Cesar Moreno im November vergangenen Jahres von einer Polizeistreife in der Nähe von Mazatlan angehalten worden. Der Beamte führte eine Routineuntersuchung des Wagens der beiden Teenager durch - und fand dabei zu deren Entsetzen ein Päckchen, das ein weißes Pulver enthielt: Ein Kilo Kokain war unter dem Armaturenbrett versteckt. 

Die beiden Teenager waren vollkommen ahnungslos, denn sie hatten den blauen Toyota Sienna gut ein halbes Jahr zuvor bei einer Auktion der US-Zollbehörde in Texas ersteigert. Das berichtet die US-Onlineseite "Salon" unter Berufung auf die Associated Press.

Obwohl sie ihre Unschuld beteuerten, wurden die beiden jungen Männer verhaftet und wegen Drogenschmuggels ins Gefängnis gesteckt. Torres' Vater fand heraus, dass das Auto 2011 von der texanischen Polizei konfisziert worden war. Ursprünglich hatten Kriminelle in ihm fünf Päckchen der Droge transportiert, eines davon hatte die Ermittler dann aber offensichtlich aus Versehen im Wagen gelassen, bevor er zur Auktion zugelassen worden war.

Die Behörden gaben jetzt auf Nachfrage offiziell zu, dass es sich so abgespielt haben könnte. Das US-Justizministerium wollte den Fall nicht kommentieren.

hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben

Kommentare