Teenager-Morde von Bodenfelde: Prozess beginnt

Bodenfelde. Fünf Monate nach dem Tod zweier Jugendlicher in Bodenfelde muss sich der geständige Angeklagte von diesem Mittwoch an vor dem Landgericht Göttingen verantworten. Dem 26-Jährigen wird zweifacher Mord vorgeworfen.

Er soll im November 2010 die 14-jährige Nina und den 13-jährigen Tobias grausam getötet haben. Schriftlich hatte der drogenabhängige Angeklagte erklärt, er habe zudem an der Leiche des Mädchens kannibalistische Handlungen vorgenommen.

Der Verteidiger hat ein umfassendes Geständnis seines Mandanten angekündigt. Ein Gutachter hatte im Vorfeld eine eingeschränkte Steuerungsfähigkeit des 26-Jährigen nicht ausgeschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare