+
Mit 200 Sachen sind die beiden Jugendlichen auf der A 7 vor der Polizei geflüchtet.

Mit Papas Auto auf dem Weg zu Mama

Teenies flüchten mit Tempo 200 vor Polizei

Hildesheim/Bad Hersfeld - Mit Papas Auto ist ein 13-Jähriger aus Hessen heimlich zur Mama in Bremen aufgebrochen und dabei mit 200 km/h vor der Polizei geflüchtet.

Der Schüler holte am Sonntagabend in Bad Hersfeld noch einen 16-jährigen Freund ab, mit dem er sich am Steuer abwechselte, teilte die Polizei am Montag mit. Die vom Vater alarmierten Beamten machten den Wagen schließlich gegen Mitternacht auf der Autobahn 7 bei Hildesheim aus.

Als die Polizeistreife den Wagen stoppen wollte, beschleunigten die Jungen auf bis zu 200 Kilometer pro Stunde und brausten davon. Am nächsten Rastplatz jedoch besannen sie sich und stellten sich der Polizei. Da die Eltern sie in der Nacht nicht abholen konnten, kamen sie zunächst in die Obhut des Jugendamtes. Gegen den 16-Jährigen wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Rund 200 Kilometer waren die Jugendlichen ohne aufzufallen über die Autobahn gefahren, erklärte die Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Schuld von sich
Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten eine Schuld …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Schuld von sich
Garage kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum unter dem Boden
Es ist eine Geschichte wie aus einem Grusel-Krimi: Eine Familie aus der US-Stadt Idaho Falls wurde nachts von einem Krachen aus dem Schlaf gerissen. Die Ursache dafür …
Garage kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum unter dem Boden
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Immer wieder kommt es zu Betrugsversuchen übers Telefon und Telefonterror. Jetzt gibt es zahlreiche Beschwerden zu einer konkreten Nummer - bei der Sie besser nicht …
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Im Sommer 2016 stürzte der Schüler David S. mit seinem Amoklauf in München die ganze Stadt in Panik. Er erschoss neun Menschen und sich selbst. Der Verkäufer der …
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf

Kommentare