Paar bekommt Schock seines Lebens

Telefonrechnung über 190.000 Euro

London - Ein Ehepaar aus Großbritannien hat den Schock seines Lebens bekommen, als eines Tages eine Telefonrechnung über umgerechnet 190.000 Euro ins Haus flatterte.

Eine Telefonrechnung von umgerechnet 190.000 Euro (163.000 Pfund) ist einem Ehepaar aus dem walisischen Swansea ins Haus geflattert. Alan und Carolyn Mazkouri hatten zum Zeitpunkt der Rechnung einen Langzeitvertrag mit dem britischen Anbieter Orange für 10 Arbeitstelefone. Im Schnitt zahlten sie normalerweise 300 Pfund pro Monat, wie am Mittwoch in London bekannt wurde.

Als plötzlich die Rechnung mit der Unsumme kam, begründete Orange dies mit den Downloads von großen Datenmengen. Nutzer Mazkouri reklamierte jedoch, er sei kaum in der Lage, eine SMS zu verschicken. Orange erkannte schließlich den Fehler - die Rechnung wurde zurückgezogen. Allerdings verschickte das Unternehmen nach Darstellung der Betroffenen zunächst sieben Monate lang kontinuierlich Mahnungen. Ein Sprecher von Orange erklärte, von dem Ehepaar sei niemals verlangt worden, den Betrag wirklich zu zahlen. Die Mahnungen seien einem Systemfehler geschuldet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

65-Jähriger springt von 10-Meter-Brücke in Fluss! Zeuge ruft sofort Notruf
Ein 65-Jähriger springt von der 10 Meter hohen Carl-Ulrich-Brücke in den Main. Ein Zeuge ruft sofort den Notruf.
65-Jähriger springt von 10-Meter-Brücke in Fluss! Zeuge ruft sofort Notruf
Impfskandal in China weitet sich aus
Skandale um Medikamente oder Nahrungsmittel haben in China hohe politische Sprengkraft. Nach Enthüllungen über Manipulationen bei Impfstoffen schaltet sich Premier Li …
Impfskandal in China weitet sich aus
36 Grad: Warnung vor großer Hitze in Deutschland
Hundstage: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor großer Hitze in ganz Deutschland. Das müssen Sie wissen. 
36 Grad: Warnung vor großer Hitze in Deutschland
17-Jähriger will Shisha mit Waschbenzin reinigen - mit fatalen Folgen
Ein 17-Jähriger will seine Shisha in Reiskirchen in der Wohnung mit Waschbenzin reinigen - mit fatalen Folgen.
17-Jähriger will Shisha mit Waschbenzin reinigen - mit fatalen Folgen

Kommentare