+
Sonnenanbeter kommen wiwder auf ihre Kosten.

Höchstwerte von bis zu 30 Grad

Endlich wieder Sonne! Temperaturen klettern

Berlin - Der Sommer kehrt nach Deutschland zurück. Sonniges Wetter und ein wolkenarmer Himmel sind in den folgenden Tagen zu erwarten.

Die aktuelle Wettervorhersage!

Das in der kommenden Woche heranrückende noch namenlose Tief bringt warme Mittelmeerluft und lässt die Temperaturen wieder auf Höchstwerte von bis zu 30 Grad Celsius steigen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Vereinzelt kann es allerdings zu Wärmegewittern kommen.
Schon am Montag ist mit Höchsttemperaturen von 22 bis 28 Grad zu rechnen. Am Dienstag soll das Thermometer im Südwesten auf bis zu 30 Grad klettern. In der Nordosthälfte ist es meist sonnig, in der Südwesthälfte zunächst teils wolkig, teils sonnig. Dort kommen im Tagesverlauf einzelne Schauer oder Gewitter auf. Mancherorts können diese Gewitter mit Hagelschauern verbunden sein und zu Unwettern führen.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Vielerorts sind in der Nacht zum Samstag die Temperaturen stark gesunken. Am kältesten war es in Eslohe in Nordrhein-Westfalen mit nur 4,4 Grad. In Nürnberg und Schlüchtern (Hessen) wurden 6,3 Grad gemessen. “Für diese Jahreszeit ist das recht kühl. Für gewöhnlich haben wir diese kalten Nächte erst Ende August“, sagte DWD-Meteorologin Dorothea Paetzold. Ende Juli habe es in Nürnberg sogar schon Bodenfrost gegeben.

Ab Sonntag könnte wieder mit etwas wärmeren Sommernächten gerechnet werden. Die nächtlichen Temperaturen werden sich in den kommenden Tagen um 18 bis 12 Grad bewegen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte

Kommentare