+
Das FBI gab bisher an vier Schulen Entwarnung.

Terrorangst: Verdächtige Briefe an US-Schulen

Washington/Berlin - In den USA geht die Angst um. Nach der Tötung bin Ladens wurden am Freitag an 20 Schulen Umschläge mit einem verdächtigen weißen Pulver geschickt.  

Unbekannte haben an 20 Schulen in der US-Hauptstadt Washington Briefe mit einem verdächtigen weißen Pulver verschickt. Die Briefe, die Erinnerungen an Terroranschläge mit Milzbranderregern (Anthrax) vor einigen Jahren weckten, würden von der Feuerwehr und vom FBI untersucht, berichtete der US-Sender ABC am Freitag.

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

“Wir sind dabei die Briefe einzusammeln“, sagte ein FBI-Sprecher dem Sender. An vier Schulen wurde inzwischen Entwarnung gegeben. Die ersten Tests hätten keine Hinweise auf gesundheitsschädliche Substanzen ergeben. Einige der Briefe waren in Texas aufgegeben worden. Auf einem standen dem Bericht zufolge “Al-Kaida FBI, USA“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare