+
Mohamed Abdeslam gedenkt der Toten von Paris.

Bewegende Szenen in Molenbeek

Hier gedenkt der Bruder eines Attentäters der Opfer von Paris

  • schließen

Brüssel - In der belgischen Hauptstadt Brüssel haben sich am Mittwochabend bewegende Szenen abgespielt. Im Stadtteil Molenbeek demonstrierten die Bewohner für Frieden und gedachten der Opfer von Paris. Auch der Bruder eines der Selbstmordattentäters beteiligte sich.

Molenbeek - dieser Stadtteil der belgischen Hauptstadt Brüssel steht seit dem vergangenen Wochenende in enger Verbindung mit islamistischem Terror und den Anschlägen von Paris: Einwanderer, die nicht integriert sind, hohe Arbeitslosigkeit und wiederholt Schlagzeilen durch Terrorverdächtige aus der islamistischen Szene - Molenbeek gilt als ein sehr problematischer Stadtteil. Die Quote der Menschen ohne Job lag zuletzt bei rund 30 Prozent. Mehr als ein Viertel der rund 95.000 Einwohner hat keinen belgischen Pass.

Immer wieder wurden in Molenbeek Terrorverdächtige festgenommen oder in Zusammenhang mit Ermittlungen Wohnungen durchsucht. Erst im August hatte nach einem Angriff auf einen Thalys-Hochgeschwindigkeitszug eine Spur nach Molenbeek geführt. Auch 2006 gab es im Zuge von Anti-Terror-Ermittlungen eine Razzia im dortigen Islamischen Zentrum.

Friedensdemonstration in Molenbeek.

Einige fanatische junge Männer, die von hier stammen und in diesem Stadtteil lebten, haben eine düstere Terror-Vergangenheit. Sie partizipierten 2004 an den Terroranschlägen von Madrid, töteten im jüdischen Museum von Brüssel und waren nun auch an den Anschlägen in Paris beteiligt.

Am Mittwochabend haben die Bewohner von Molenbeek ein Zeichen gesetzt und der Toten von Paris gedacht. Mehrere Hundert Menschen gingen auf die Straße und gedachten bei einer Kundgebung der Toten von Paris.

Besonders bewegend: Auch Mohamed Abdeslam beteiligte sich. Der Bruder von zwei Beteiligten des Massakers zündete auf dem Balkon seiner Wohnung, die mitten in Molenbeek liegt, mehrere Kerzen für die Opfer an. Einer seiner jüngeren Brüder, Brahim Abdeslam, hatte sich am Freitag im Cafe Comptoir Voltaire in die Luft gesprengt. Ein weiterer Bruder, Salah Abdeslam, gilt als potenzieller achter Attentäter und ist derzeit auf der Flucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
In Nîmes startet die Spanien-Rundfahrt. Dann gibt es plötzlich einen Sicherheitsalarm am Bahnhof. Ein Mann mit Schreckschusspistole wird festgenommen.
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen

Kommentare