+
Eine Zeichnung aus der Gerichtsverhandlung.

In New York

Terrorprediger Al-Masri schuldig gesprochen

New York - Klares Urteil gegen Al-Masri: Eine New Yorker Jury befand den Hassprediger mit der Metallkralle schuldig in allen elf Anklagepunkten. Jetzt droht ihm lebenslange Haft.

Der Hassprediger Abu Hamsa Al-Masri ist vor einem Gericht in New York zahlreicher terroristischer Straftaten schuldig gesprochen worden. Unter anderem sei der in Ägypten geborene Brite, der nur noch ein Auge hat und anstelle der ebenfalls verlorenen rechten Hand eine Metallkralle trägt, 1998 an einer Geiselnahme im Jemen beteiligt gewesen, urteilte die Jury am Montag. In den USA habe er ein Ausbildungslager für Terroristen eröffnen wollen. Außerdem habe er einen seiner Anhänger nach Afghanistan geschickt, wo er sich vom Terrornetzwerk Al-Kaida ausbilden lassen sollte.

Terrorprediger Al-Masri.

Al-Masri hatte die Vorwürfe während des Prozesses, der rund einen Monat gedauert hatte und unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen abgelaufen war, stets zurückgewiesen. Die Jury entschied sich jedoch nach zweitägigen Beratungen, den Terrorprediger in allen elf Anklagepunkten für schuldig zu befinden. Beobachter glauben, dass Al-Masri nun eine lebenslange Gefängnisstrafe droht. Das Strafmaß soll im September verkündet werden.

Al-Masri gilt als einer der bekanntesten Führer der Islamisten weltweit. In Großbritannien war er mit Mordanschlägen und Hass-Aufrufen hervorgetreten. 2004 wurde er festgenommen und im Oktober 2012 an die USA ausgeliefert.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wo ist Chantal (12)? Mordkommission ermittelt
Berlin - Wo ist die 12-jährige Chantal? Die Berliner Polizei schließt ein Verbrechen nicht mehr aus. Dringend gesucht wird der Mann, mit dem sie sich zuletzt getroffen …
Wo ist Chantal (12)? Mordkommission ermittelt
Die aktuelle Wetter-Prognose sollten Sonnen-Fans lieber nicht lesen
München - Am Sonntag strahlte in mancher Region Deutschlands noch die Sonne. Doch die Wetterprognose der nächsten Tage dürfte viele nicht begeistern.
Die aktuelle Wetter-Prognose sollten Sonnen-Fans lieber nicht lesen
84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim
Hollenstedt - Eine 84-jährige Autofahrerin hat in Niedersachsen mit Vollgas eine Waschstraße geschrottet.
84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim
Winter auf dem Rückzug: Es wird stürmisch, mild und nass
Offenbach (dpa) - Das Wetter der nächsten Tage wird vor allem eines: nass. Dazu weht ein stürmischer Wind, der den Regen über das Land peitscht. Gleichzeitig zieht vom …
Winter auf dem Rückzug: Es wird stürmisch, mild und nass

Kommentare