Auto-Unfall mit Todesfolge

Baumarkt-Drama: Tesla durchbricht die Glasfassade - Kundin wird unter Briketts begraben und stirbt

Ein tödlicher Unfall ereignete sich in Schleswig-Holstein. Fahrerin durchbricht mit ihrem Auto der Marke Tesla die Wände eines Baumarkts und tötet eine Kundin.

  • Eine Frau fuhr am Dienstagnachmittag in die Glasfassade eines Baumarktes.
  • Der Unfall wurde mit einem Auto der Marke Tesla verursacht.
  • Eine Kundin des Baumarktes wurde tot geborgen.

Nortorf - Am Dienstagnachmittag, 21. Januar, um 16.15 Uhr ereignete sich ein Autounfall mit Todesfolge, wie Bild mit Informationen der Polizei berichtete. Die Fahrerin (70) fuhr mit ihrem Auto in einen Baumarkt - sie durchbrach dabei die Glasfassade des Geschäfts. Bei dem Auto handelt es sich um einen blauen Tesla, die eingedrückte Front des Fahrzeugs zeugt von der Wucht des Aufpralls. Eine Frau (76) verlor bei diesem Unfall ihr Leben. 

Tesla fährt in Glasfassade eines Baumarkts und verursacht folgenschweren Unfall.

Bild.de stellt außerdem dar, dass die Unfallursache noch nicht geklärt sei und die Ermittlungen laufen.

Auto-Unfall mit Todesfolge 

Beim Eindringen des Autos in den Baumarkt wurden Container mit Blumen gerammt und gestapelte Briketts umgeworfen. Zwei Baumarkt-Kunden wurden bei dem Unfall von den herumfliegenden Briketts leicht verletzt. Erst im zweiten Moment wurde eine weitere Person unter den Trümmern gefunden, wie die Polizei darstellt. Die 76 Jahre alte Frau erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Rettungskräfte und Seelsorger versorgten die beteiligten Personen vor Ort.

Auto-Unfall mit ungeklärter Ursache

Der Sachschaden konnte noch nicht ermittelt werden. Berichten zufolge wurde der PKW sichergestellt, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Wie die Hamburger Morgenpost Oberstaatsanwalt Axel Bieler zitiert, soll ein möglicher technischer Defekt des Tesla-Autos sowie ein Eigenverschulden der Fahrerin überprüft werden.

Auto-Unfall führt zu vorübergehender Baumarkt-Schließung

Am Tag nach dem tragischen Vorfall war der Baumarkt geschlossen. Die Angehörigen der Opfer zeigten ihre Trauer durch das Niederlegen von Blumen und Kerzen. Berichten zufolge möchte der Laden am heutigen Donnerstag wieder öffnen.

Auch mit einem Tesla-Auto krachte ein Mann in eine Mauer* und verursachte einen hohen Sachschaden aufgrund von eingeschränkter Sicht. Nach einem Horror-Unfall auf der A8, bei dem ein Neunjähriger gestorben war, ist die Unfallursache weiterhin ungeklärt.

*Merkur.de gehört zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Rubriklistenbild: © dpa / Kai Eckhardt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil es ihm zu laut war: Senior soll Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben
In Frankfurt soll ein Rentner seinen Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest. Es kam zur Anklage.
Weil es ihm zu laut war: Senior soll Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben
Coronavirus breitet sich aus - Zweite Infektion in Hessen bestätigt
Das Coronavirus breitet sich in Deutschland aus. In Hessen gibt es jetzt einen zweiten Fall. Bei einem Mann ist der Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen worden.
Coronavirus breitet sich aus - Zweite Infektion in Hessen bestätigt
Nach Amokfahrt - Kriminologe: Taten wie Volkmarsen und Hanau waren nicht vorhersehbar
Nach der Amokfahrt in Volkmarsen bei Kassel ist die Zahl der Opfer erneut gestiegen. Ein Kriminologe gibt eine Einschätzung zu Angriffen in Hessen. 
Nach Amokfahrt - Kriminologe: Taten wie Volkmarsen und Hanau waren nicht vorhersehbar
Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer
Zu dem Anschlag in Hanau kommen neue Details ans Licht. Außerdem findet eine Trauerfeier für zwei der Opfer statt.
Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer

Kommentare