1. Startseite
  2. Welt

Wandertour endet tödlich - Deutsche (32) stürzt mehrere Dutzend Meter Felswand hinunter

Erstellt:

Kommentare

Das Unglück geschah im Tessin
Das Unglück geschah im Tessin in den Bergen © dpa / Peter Kneffel

Eine Wandertour in den Bergen endete tödlich für eine junge Deutsche. Sie stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter.

Update 8.20 Uhr: Wie „Corriere del Ticino“ meldet, geschah der Unfall um 15.30 Uhr. Polizei und Rettungsmannschaften konnten trotz intensiver Reanimierungsversuche das Leben der jungen Frau nicht retten.  

Tessin - Eine 32 Jahre alte Deutsche ist bei einer Bergwanderung im Tessin tödlich verunglückt. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Freitagnachmittag in der Region Sasso Bello bei Giumaglio, wie die Schweizer Nachrichtenagentur SDA berichtete. 

Die Frau hatte demnach mit Bekannten eine Tour unternommen und stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter. Sie starb den Angaben zufolge noch vor Ort.

dpa

Eine Tauchaktion nahm für eine andere junge Frau aus Deutschland ein unglückliches Ende: Weiter Rätselraten um vermisste Sängerin

Frau soll von Schiff in Rhein gefallen sein - war es Mord? 

Auch interessant

Kommentare