Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU

Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
+
Wegen Fahrbahnheizung bald nicht mehr nötig? Einsatz des Winterdienstes auf der verschneiten A2. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Test: Asphaltheizung soll für eisfreie Autobahn sorgen

Salz und Räumfahrzeuge könnten auf kritischen Autobahnabschnitten bald einer ökologischen Variante weichen. In Köln wird mithilfe von Wärme aus der Tiefe getestet.

Köln (dpa) - Im Kampf gegen Schnee und Eis auf der Autobahn will die Bundesanstalt für Straßenwesen eine mit Erdwärme gespeiste Asphaltheizung erproben. 2017 soll der Praxistest in Köln beginnen.

Autofahrer haben von dem Test zunächst nichts, denn das Versuchsgelände wird direkt neben dem Autobahnkreuz Köln-Ost aufgebaut. Die eigentliche Fahrbahn wird in den Test nicht eingebunden.

Das Prinzip gleicht der Beheizung von Häusern mit Erdwärme. Warmes Wasser wird aus der Tiefe hochgepumpt und durch ein unter dem Asphalt verlegtes Röhrensystem geleitet, ähnlich einer Fußbodenheizung. Straßen könnten sicherer und der Streusalzverbrauch gesenkt werden. Das Onlineportal "derwesten.de" hatte zuvor über das Projekt berichtet. 2017 soll der Versuch starten.

Im Winter soll die Fahrbahn mit geringem Energieaufwand eisfrei gehalten werden, an Hitzetagen kann sie gekühlt werden. die Bundesanstalt erhofft sich mehr Sicherheit für Autofahrer, weniger Einsätze für Streu- und Räumwagen und eine längere Haltbarkeit des Asphalts.

Die Fahrbahn-Klimaanlage ist nicht der einzige Test auf dem Gelände. Auf der mehr als zwei Kilometer langen Strecke werden auch Sensoren für Brücken erprobt, die beispielsweise Risse anzeigen sollen. Die Bundesanstalt für Straßenbau in Bergisch Gladbach will auch verschiedene Straßenbeläge auf Haltbarkeit und Griffigkeit testen.

Rund 6,8 Millionen Euro soll der Aufbau der Teststrecke kosten. Sie soll 30 Jahre lang genutzt werden. Befahren wird sie nur von Testfahrzeugen - Autofahrer können vom Kölner Autobahnkreuz aus auf das Testgelände schauen.

Bericht in derwesten.de

Projekt <duraBASt> der Bundesanstalt für Straßenwesen

Projektbeschreibung Straßen.NRW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst
In einem Waldstück in Velbert sollen sich mindestens acht Schüler an einem 13 Jahre alten Mädchen vergangen und die Tat gefilmt haben. Nun hat die Polizei einen …
Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst
„Mini-Tsunami“ schockt auch Mallorca-Fischer: „Noch nie gesehen“
Ein spektakulärer „Mini-Tsunami“, der das Meer vor Mallorca ungewöhnlich stark aufgewühlt hat, sorgt bei Urlaubern und Einheimischen für Gesprächsstoff.
„Mini-Tsunami“ schockt auch Mallorca-Fischer: „Noch nie gesehen“
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.