Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen
+
Ein verunglücktes Testfahrzeug und ein beschädigter Polizeibus stehen in der Innenstadt von Stuttgart.

Vier Verletzte

Testwagen rammt Stuttgarter Polizeibus im Einsatz

Stuttgart - Fahrzeuge mit Tarnmuster sind in der Autostadt Stuttgart keine Besonderheit. Rätsel gibt aber die Karambolage eines Testwagens mit einem Polizeibus auf, der mit Martinshorn unterwegs war.

Ein Testwagen hat in der Stuttgarter Innenstadt einen Polizeitransporter mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht gerammt.

Der Fahrer und drei Polizisten erlitten bei dem Unfall Samstagnacht leichte Verletzungen. Nach ersten Schätzungen entstand mindestens 150.000 Euro Schaden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Polizeibus stürzte bei der Karambolage um. Warum der Wagen laut Polizei trotz der Signale des Einsatzfahrzeugs in die Kreuzung fuhr, war bislang noch unklar.

Der beschädigte Wagen ist mit einem Tarnmuster versehen. Autohersteller versuchen so meist, das genaue Aussehen der Fahrzeuge geheim zu halten. Oft handelt es sich um Prototypen.

Der Polizeitransporter war am Samstag gegen Mitternacht wegen eines Raubdelikts mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs und wollte bei Rot über eine Kreuzung fahren. Wie die Beamten berichtete, fuhr das Polizeifahrzeug langsam an die Kreuzung heran und beschleunigte, nachdem die Straßen frei waren. Der Testwagen fuhr aber auf der mittleren von drei Fahrspuren in die Kreuzung und stieß mit dem Polizeibus zusammen, der gegen einen Bordstein prallte und umfiel.

Ein Polizeisprecher berichtete, auf den Fahrspuren rechts und links vom Testwagen seien Fahrzeuge stehen geblieben, als sich der Transporter mit Martinshorn näherte. Wie schnell der Wagen mit dem Tarnmuster war, konnte die Polizei nicht sagen. Nun soll ein Gutachter die Unfallursache untersuchen.

Bilder: Testwagen kracht in Polizeibus

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
An einem Auto in Wiesbaden hat es am Freitagmorgen gegen 6.45 Uhr in der Eberleinstraße im Nordosten Wiesbadens eine Explosion gegeben.
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Kiel (dpa) - Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Als dringend tatverdächtig gilt der 19 Jahre alte …
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen
Der britische Junge Alfie Evans ist todkrank. Seine Eltern haben auf eine neue Therapie in Rom (Italien) gehofft. Doch der Zweijährige darf nicht ausreisen. Die Lage …
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen
Mord an Studenten erschüttert Mexiko
Zur falschen Zeit am falschen Ort: Drei junge Männer mussten sterben, weil Verbrecher sie für Mitglieder einer verfeindeten Bande hielten. Viele Mexikaner wollen die …
Mord an Studenten erschüttert Mexiko

Kommentare