Teurer Spaß: Ferrari brennt auf Probefahrt aus

Frankfurt/Main - Teuer ist die Probefahrt eines 44-Jährigen mit einem neuen Geländewagen von Ferrari zu Ende gegangen: Der Wagen ging in Flammen auf, die Polizei schätzte den Schaden auf 370 000 Euro.

Der Fahrer hatte das neue Auto, einen Zwölfzylinder vom Typ 151, auf einer Autobahn bei Frankfurt ausprobiert und dabei plötzlich einen lauten Knall gehört. Er sah im Rückspiegel Flammen aus dem Heck schlagen, hielt sofort an und konnte sich unverletzt retten. Ein Zeuge rief die Feuerwehr.

Das erst wenige Monate alte Auto wurde erheblich beschädigt. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Polizei stellte den Wagen sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016. Die Durchschnittstemperatur ist seit der Industrialisierung nun schon um 1,1 Grad geklettert. Es gibt wieder einen Rekord.
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare