+
Der Hammer eines Auktionators. Foto: Bernd Wüstneck

250 Jahre alte Flasche

Teurer Tropfen: Wein für mehr als 100.000 Euro versteigert

Paris (dpa) - Bei einer Auktion in Frankreich ist eine fast 250 Jahre alte Flasche Wein für 103.700 Euro versteigert worden.

Dabei handele es sich um eine Flasche Vin Jaune Jura aus dem Jahre 1774, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Auktionshaus in Lons-le-Saunier berichtete.

Zwei weitere Flaschen desselben Jahrgangs erzielten am Samstag 76 250 Euro und 73 200 Euro. Bei den edlen Tropfen handele es sich um einen Dessertwein aus dem Weinanbaugebiet Jura, er sei von Anatoile Vercel hergestellt (1725-1786) worden.

Nach Angaben der Auktionatorin Brigitte Fenaux ersteigerten Kanadier und ein Käufer im Auftrag von US-Amerikanern den Wein. Im Jahre 1994 wurde der Wein bereits einmal verkostet. Experten erklärten damals, der bernsteinfarbige Wein schmecke nach Nüssen, Gewürzen, Curry, Zimt, Vanille und getrockneten Früchten. Auf einer Skala bis 10 gaben sie ihm die Note 9,4.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi A3 rammt VW Golf - an Kreuzung kommt es zum Unglück
Ein schwerer Unfall geschah an einer Kreuzung in Delmenhorst, als ein Audi A3 einen VW rammte. Die Feuerwehr musste zwei verletzte Personen aus dem Auto-Wrack befreien. 
Audi A3 rammt VW Golf - an Kreuzung kommt es zum Unglück
BMW-Fahrer (18) verursacht schweren Unfall - Retter halten Angehörige von Unfallstelle fern
Bei einem verheerenden Überholmanöver hat ein 18 Jahre alter Fahranfänger mit seinem BMW in Ostfriesland einen schweren Unfall verursacht. Zehn Menschen wurden schwer …
BMW-Fahrer (18) verursacht schweren Unfall - Retter halten Angehörige von Unfallstelle fern
Polizisten kontrollieren Mann im Zug - dann fällt ihr Blick auf seinen Burger
Polizisten haben einen Mann in einem Zug kontrolliert. Plötzlich blickten die Beamten auf seinen Burger - und trauten ihren Augen kaum.
Polizisten kontrollieren Mann im Zug - dann fällt ihr Blick auf seinen Burger
Wenn der Partner schlägt und tötet
Frauenministerin Franziska Giffey möchte mehr Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt. Um das zu erreichen, startet sie ein neues Förderprogramm. Es gab 2017 fast 140.000 …
Wenn der Partner schlägt und tötet

Kommentare