+
Zwei Todesopfer und über 100 Verletzte gab es bei diesem Massenunfall.

Bilder vom US-Highway

Texas: Zwei Tote nach Massenkarambolage

Washington - Bei einer Massenkarambolage mit Autos, Bussen, Lastwagen und Wohnmobilen auf einem Highway im US-Staat Texas ist ein Ehepaar ums Leben gekommen.

Mindestens weitere 100 Menschen seien bei dem Unfall am höchsten amerikanischen Feiertag Thanksgiving verletzt worden, berichtete der TV-Sender KBMT am Freitag. Luftaufnahmen zeigten, wie sich auf einem langen Streckabschnitte mehrere Fahrzeuge ineinander verkeilt hatten.

Massenkarambolage auf Highway in Texas

Massenkarambolage auf Highway in Texas

Behörden machen für den Unfall am Donnerstag dichten Nebel verantwortlich. Bei den Toten handele es sich um einen 64-Jährigen aus Texas und seine 60 Jahre alte Frau. Sie kamen ums Leben, als ein Lastwagen von hinten in ihren Wagen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare