Heimliches Video aus Thailand

Professorin tauscht Rabattmarken für gute Noten

Bangkok - Eine Professorin hat in Thailand laut einem Zeitungsbericht Rabattmarken kassiert und im Gegenzug bessere Noten verteilt.

Eine Studentin filmte heimlich, als die Professorin ihr ein Angebot machte - dann lud sie das Video bei Youtube hoch. „Ich gebe euch bessere Noten, wenn ihr mir Rabattmarken bringt. Das ist natürlich keine Pflicht, nur ein Vorschlag“, sagt die Professorin in dem Video.

Die Universität kündigte eine Untersuchung an, wie die Zeitung „Thai Rath“ am Dienstag berichtete. Eine Studentin habe im Gegenzug für 400 Rabattmarken die Note 1 für eine Arbeit bekommen. Für die Rabattmarken gibt es Preisnachlässe oder Kundengeschenke.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare