+
Im thailändischen Trang wurde ein Kopfgeld auf Ratten ausgesetzt.

24 Cent pro Tier

Thailändische Stadt setzt Kopfgeld auf Ratten aus

Bangkok - Im Kampf gegen eine wachsende Schädlingsplage hat die thailändische Stadt Trang ein Kopfgeld auf Ratten ausgesetzt.

Mehr als 40 000 Nager haben nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden die 800 Kilometer südlich von Bangkok gelegene Stadt befallen. Anwohner erhielten 10 Baht (umgerechnet etwa 24 Cent) für jede getötete Ratte, berichtete die Zeitung „Bangkok Post“ am Dienstag. Bislang zahlten die städtischen Behörden die Belohnung für etwa 1000 Tiere. Grund für die Aktion ist die Sorge, die Ratten könnten Krankheiten übertragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
In Indien sollen Polizisten zwei Schwerverletzte zurückgelassen haben, weil sie keine Blutflecken auf ihren Sitzen haben wollten. Die beiden Teenager starben.
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Immer noch gibt es …
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr
Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Düsseldorf (dpa) - Zwei Tage nach dem Orkan "Friederike" gibt es weiter Probleme im Bahnverkehr. Gesperrt waren heute die Strecken von Dortmund über Münster und Bremen …
Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Mit Garnelen beladener Lastwagen stürzt von Autobahnbrücke
In Oldenburg in Niedersachsen ist ein mit Garnelen beladener Lastwagen ist von einer Autobahnbrücke gestürzt und auf der darunter verlaufenen Straße liegen geblieben.
Mit Garnelen beladener Lastwagen stürzt von Autobahnbrücke

Kommentare