Auf Dienstreise

Thailändischer Regierungsbeamter stiehlt Gemälde

Bangkok - Den Besuch bei einer Fachkonferenz nutzte ein thailändischer Regierungsbeamter, um einige Souvenirs aus seinem Hotel mitzunehmen. Dieses Verhalten passt so gar nicht zu seinem Beruf.

Auf einer Dienstreise durch Japan ist ein thailändischer Regierungsbeamter in seinem Hotel beim Diebstahl von drei Gemälden erwischt worden. Der Mann ist in Thailands Handelsministerium als stellvertretender Abteilungsleiter ausgerechnet für den Schutz geistigen Eigentums zuständig. Das Ministerium bestätigte den Fall am Mittwoch.

Der Beamte hielt sich in der alten japanischen Kaiserstadt Kyoto auf, um dort an einer Fachkonferenz teilzunehmen. Kurz bevor er sein Hotel verlassen wollte, fiel nach einem Bericht der „Bangkok Post“ auf, dass an zwei Wänden im neunten und zehnten Stock drei Gemälde fehlten. Mithilfe der Überwachungskameras ließ sich schnell feststellen, dass der Beamte die Bilder abgenommen hatte. Beim Auschecken wurde er festgenommen.

In seinem Gepäck wurden dann auch die drei Bilder entdeckt. Ihr Wert wurde mit insgesamt etwa 15.000 Yen angegeben - umgerechnet etwa 120 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angeklagter Lkw-Fahrer gesteht Mord an Joggerin
Nach dem Mord an einer 27 Jahre alten Joggerin in Endingen bei Freiburg steht ein Lastwagenfahrer vor Gericht. Der 40-Jährige hat laut Justiz eine Vorgeschichte. Er soll …
Angeklagter Lkw-Fahrer gesteht Mord an Joggerin
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Den Suchmannschaften rennt die Zeit davon: An Bord des verschollenen argentinischen U-Boots könnte bald der Sauerstoff bald ausgehen. Wurde das U-Boot nun endlich …
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Menschen wälzen sich mit Krämpfen auf dem Boden, einige sind bewusstlos, andere halluzinieren. Bei einem Seminar im niedersächsischen Handeloh geht ein Drogenexperiment …
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 

Kommentare