Maschine stürzte in den Mekong

Flugzeugabsturz in Laos - alle Passagiere tot

Laos - Ein Flugzeug ist in Laos in den Fluss Mekong gestürzt. Bei dem tragischen Unglück kamen alle 39 Passagiere und die Besatzungsmitglieder ums Leben.

Bei einem Flugzeugunglück in Laos sind nach thailändischen Angaben am Mittwoch alle 44 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Wie das thailändische Außenministerium mitteilte, waren 39 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder an Bord der Maschine der Fluggesellschaft Lao Airline. Medienberichten zufolge stürzte das Flugzeug in den Fluss Mekong.

Wie die Zeitung "Bangkok Post" unter Berufung auf einen Mitarbeiter der Fluggesellschaft auf ihrer Webseite berichtete, war das Flugzeug in der Hauptstadt Vientiane gestartet und auf dem Weg nach Pakse im Süden von Laos.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion