Thailand: Hochwasserdamm durchbrochen

Bangkok - Das Hochwasser in Thailand hat in Bangkok den provisorischen Schutzwall eines Industriegebiets durchbrochen. Tausende Arbeiter flüchten vor den Fluten.

Lesen Sie dazu auch:

Fluten erreichen Bangkoks Zentrum

Hochwasser in Thailand: Rundreisen gestrichen

Thailand versinkt im Chaos - mehr Tote

Das bedrohlich steigende Hochwasser in Thailand treibt tausende Arbeiter eines Industrieparks nördlich von Bangkok in die Flucht. Nachdem die Fluten einen provisorischen Schutzwall des Industriegebiets Nava Nakorn durchbrochen haben, wiesen die Behörden die Unternehmen am Montag in einer Fernsehschaltung an, die Produktion einzustellen und ihre Arbeiter auf eine Evakuierung vorzubereiten. Seit Ende Juli haben die schwersten Überschwemmungen seit Jahrzehnten schon mehr als 300 Menschen das Leben gekostet.

200 Busse und Lastwagen stünden bereit, die Arbeiter in Sicherheit zu bringen, erklärte ein Sprecher des Hochwasserzentrums. Auch eine Tempelanlage, die bis zu 5.000 Menschen aufnehmen könne, stehe zur Verfügung.

Fluten bedrohen Bangkok

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Mindestens vier weitere Industrieparks sind bereits überflutet. Der wirtschaftliche Schaden insgesamt ist immens: Zwei Drittel des Landes sind von Hochwasser betroffen, mehr als 200 Fern- und Landstraßen sind überflutet und unpassierbar, die wichtigsten Bahnlinien in den Norden sind gesperrt. Dank ausgeklügelter Hochwasserschutzvorrichtungen hat hingegen die Hauptstadt Bangkok am Montag den Fluten weiter standgehalten.

dapd

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare