1 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
2 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
3 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
4 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
5 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
6 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
7 von 7
Wegen Rauchentwicklung im Keller wurde der 310 Meter hohe "Shard"-Tower in London evakuiert. Rund 900 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

Nach Rauchentwicklung

"The Shard" in London evakuiert - Bilder

London - Rauch im Keller: Die Londoner Feuerwehr hat den Wolkenkratzer "The Shard" evakuieren lassen. 900 Menschen mussten das Gebäude verlassen

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Linienbus fängt Feuer - Mega-Rauchwolke an Haltestelle
Mönchengladbach - Ein Linienbus hat mitten in Mönchengladbach Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt.
Linienbus fängt Feuer - Mega-Rauchwolke an Haltestelle
Soraya Kohlmann ist neue „Miss Germany“
Rust - Eine Schülerin aus Sachsen ist die schönste Frau Deutschlands: Die Leipzigerin Soraya Kohlmann wird neue „Miss Germany“. Sie setzt sich gegen 20 Konkurrentinnen …
Soraya Kohlmann ist neue „Miss Germany“
Heftiger Sturm wütet über Kalifornien: Dramatische Bilder
Los Angeles - In Kalifornien hat einer der schwersten Stürme seit Jahren gewütet. Es kam zu Evakuierungen und verheerenden Schäden. Ein Mensch starb.
Heftiger Sturm wütet über Kalifornien: Dramatische Bilder
Köln beschließt Rückzahlung von Geld aus Blitzer-Panne
Im Hickhack um die sogenannte Blitzer-Posse von Köln ist eine Lösung gefunden. Die zu Unrecht geblitzten Autofahrer sollen ihr Geld zurückbekommen.
Köln beschließt Rückzahlung von Geld aus Blitzer-Panne

Kommentare