+
Ein Kloster in Tibet (Symbolfoto)

108

Tibetische Nonne stirbt bei Selbstverbrennung

Peking - Im Westen Chinas hat sich nach Angaben von Aktivisten erneut eine buddhistische Nonne aus Protest gegen die Herrschaft Pekings in Tibet selbst in Brand gesetzt.

Wie die in London ansässige Organisation Free Tibet mitteilte, kam die Frau bei der Selbstverbrennung am Montag ums Leben. Von unabhängiger Seite konnten die Angaben zunächst nicht bestätigt werden.

Die chinesische Regierung geht seit 2008 mit zunehmender Härte gegen separatistische Bewegungen in Tibet vor. In verzweifeltem Protest haben sich seit März bereits neun Mönche und Nonnen selbst angezündet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare