Wende im Kälte-Fall

Schüler ohne Busticket erfindet Lügengeschichte

Ludwigslust - Ein zehn Jahre alter Junge hat am Montag in Mecklenburg-Vorpommern seine Schülerfahrkarte vergessen - und in seiner Not eine Lügengeschichte über einen Busfahrer erfunden.

Dieser soll ihn wegen des fehlenden Tickets nicht mitgenommen und auf einen acht Kilometer langen Spaziergang im Dunkeln geschickt haben. Die Mutter des Jungen kündigte Beschwerde bei dem Busunternehmen an, doch dann stellte sich heraus, dass die Geschichte nicht stimmte. Polizisten hatten den Jungen am Morgen an einer Bundesstraße aufgelesen, eine Autofahrerin hatte die Beamten alarmiert.

Er habe seine Schülerfahrkarte vergessen, gab der Zehnjährige an. Während der Busfahrer in Karstädt ihn nach Eldena mitgenommen habe, habe ihm der Fahrer eines zweiten Busses nach Malliß die Mitfahrt verweigert. Ihm sei nichts anderes übriggeblieben, als etwa acht Kilometer nach Hause zu laufen. Nach Gesprächen mit Vertretern des Busunternehmens und den Eltern stellte sich jedoch heraus, dass der Schüler sich nicht traute, ohne Fahrkarte in den zweiten Bus zu steigen. Der Busfahrer bekam den Angaben zufolge gar nichts von dem Vorfall mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel

Kommentare