+
Es bleibt weiterhin kühl in Deutschland, jedoch klettern die Temperaturen stellenweise über die Null-Grad-Grenze.

Es bleibt ungemütlich in Deutschland

Tief "Johanna" bringt weiter Schnee und Regen

Offenbach - Erst brachte Tief "Iris" am Wochenende Schnee in einzelne Regionen Deutschlands, ab Montag sorgt Tief "Johanna" für weitere Schnee- und Regenfälle.

Die neue Woche beginnt Dank "Johanna" unbeständig mit Schnee, Schneeregen oder Regen und auch viel Wind, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mit.

Nachdem am Montag das eine Schneefallgebiet nach Osten abgezogen ist, rückt von Westen her gleich das nächste nach. Dabei geht aber vor allem westlich des Rheins der Schnee in Regen über. Die Temperatur liegt bei minus zwei bis plus fünf Grad.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

In der Nacht zum Dienstag breiten sich die Niederschläge nach Osten aus, anfangs fällt noch Schnee, der aber später in Regen übergeht. Am Tag bleibt es meist stark bewölkt, im Flachland regnet es, in höheren Lagen kann es auch länger schneien - sehr zur Freude der Wintersportler. Am Abend lassen die Niederschläge etwas nach und gehen vielerorts wieder in Schnee über. Nur im Nordwesten bleibt es bei Regen. Es werden Werte zwischen minus zwei im höheren Bergland und plus sechs Grad am Niederrhein erreicht.

Auch am Mittwoch zeigt sich die Sonne kaum und es gibt weitere Niederschläge. Im Flachland fallen meist weiße Flocken, zur Nordseeküste hin gibt es Schnee- oder Regenschauer. Die Luft erwärmt sich auf zwei bis fünf Grad.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blutiger Beziehungsstreit in Bregenz
Ein lauter Streit, ein tödlicher Fenstersturz, eine Geiselnahme: Die Polizei in Bregenz war im Großeinsatz. Mit einer Zigarettenschachtel versuchten Beamte, einen Mann …
Blutiger Beziehungsstreit in Bregenz
Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
Ein Paar hat im englischen Birmingham 82 Chihuahuas gehalten. Die Polizei wurde darauf aufmerksam und schaltete die Tierschützer ein.
Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Ein Bergsturz in der Bronzezeit hat Deutschland womöglich um einen Dreitausender-Gipfel in den Alpen gebracht. Denn die Zugspitze (2962 …
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.