+
Warm aber grau: Spaziergänger am Ufer des Bodensees. 

Tief "Myrna" bringt Wolken und Regen

Das war's erstmal mit dem Frühling

Offenbach - Mit dem Frühling war's das erstmal. In den nächsten Tagen dominieren Wolken über Deutschland. Nur im Osten und Süden erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) noch einmal Höchstwerte von mehr als 20 Grad, im Westen kommt schon Tief "Myrna" näher.

"An der Nordsee und entlang des Rheins bleibt es regnerisch bei Temperaturen, die teilweise nur noch bei 10 Grad liegen", sagte Meteorologe Robert Hausen.

Zum Mittwoch lenke "Myrna" erwärmte Polarluft nach Deutschland. Dann sollen die Temperaturen überall höchstens 15 Grad erreichen. Am Donnerstag und Freitag sind meist nicht mehr als 10 Grad drin. Dazu regnet es immer wieder, ab und zu scheint die Sonne. "Wir erreichen normales Temperaturniveau", sagte Hausen.

Dass es am vergangenen Wochenende nicht überall strahlenden Sonnenschein gab, liege an dem Sahara-Staub, den Wind und Wolken nach Deutschland trugen. Der Hochnebel im Westen und in der Mitte sei hartnäckiger gewesen als erwartet, und der Wüstenstaub habe die Atmosphäre getrübt.

Zu Wetterbericht in Ihrer Region geht es hier.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Die Zeitumstellung 2017 auf die Winterzeit steht kurz bevor: Doch an welchem Wochenende werden die Uhren umgestellt? Werden Sie vor- oder zurückgestellt? Alle Infos zur …
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Fliegerbombe im Garten: Mann tötet sich und seine Frau
In Vietnam hat ein Mann einen Blindgänger aus dem Krieg auf seinem Grundstück gefunden. Er versuchte sie im Haus zu öffnen und sprengte sich und seine Frau in die Luft.
Fliegerbombe im Garten: Mann tötet sich und seine Frau
„Idioten des Jahrhunderts“: Lebensgefährliche Mutprobe im Wasser
Vier Männer kamen im australischen Port Douglas auf eine ziemlich dumme Idee. Bei ihrer Mutprobe in einem Hafen brachten sie sich in Lebensgefahr und ließen sich dabei …
„Idioten des Jahrhunderts“: Lebensgefährliche Mutprobe im Wasser
Cern-Physiker feiern Präzisionsmessung an Antiprotonen
Physiker messen Materie und Antimaterie so präzise wie nie zuvor. Dennoch können sie keinen Unterschied erkennen, der die Existienz unserer Welt erklären kann. …
Cern-Physiker feiern Präzisionsmessung an Antiprotonen

Kommentare