Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten
+
Knut wird ausgestopft

Tierpräparator erklärt:So wird Knut ausgestopft

Berlin - Der Tod des weltberühmten Eisbärs Knut ist erst wenige Tage her, aber vergessen werden soll er nie - Knut wird ausgestopft. Wie das genau läuft, erklärt ein Tierpräparator:

Lesen Sie dazu auch:

Trauer um Knut - PETA erhebt schwere Vorwürfe

Nach den Plänen des Berliner Zoos soll der plötzlich gestorbene, weltweit beliebte Eisbär Knut ausgestopft und im Naturkundemuseum ausgestellt werden. Der Berliner Tierpräparator Stephan Klaue erklärte im dapd-Interview die technischen Abläufe der Prozedur.

“Als erstes wird das Fell des Bären vollständig abgezogen, die Krallen bleiben dabei am Fell dran. Dann wird der Körper genauestens vermessen“, sagte der 50-jährige Klaue, der nach eigener Aussage seit 30 Jahren als Tierpräparator arbeitet. Die Maße würden später auf eine Form aus Hartschaum übertragen.

“Bevor das Fell zum Gerber kann, müssen Lippen, Ohren und Nase zwischen innerer und äußerer Schicht gespalten werden, damit dort Füllstoff und Gerbflüssigkeit eindringen können“, erklärte Klaue. Anschließend werde das Fell gegerbt, um es zu stabilisieren und haltbar zu machen. “Die Haut wird dabei ständig feucht gehalten, damit sie noch über die Hartschaum-Form gezogen werden kann“, fügte er hinzu.

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Die Trennung von Fell und Körper sei die körperlich anstrengendste Arbeit des Prozesses, meinte Klaue: “Ich nehme an, dass sie im Naturkundemuseum dafür Spezialkräne zu Hilfe nehmen“. Bis zum BSE-Skandal seien die Innereien zu Tierfutter oder Seife verarbeitet worden, heute würden sie verbrannt und vernichtet.

Um den Bären aufzustellen, gebe es Basisformen aus Hartschaum, über die das präparierte Fell gezogen werde. Bei einem prominenten Tier wie Knut, müsse die Hartschaum-Form bis ins Detail angepasst werden, damit Schädelform und Körperbau einen hohen Wiedererkennungswert haben.

Die Augen ausgestopfter Eisbären bestünden meist aus Bleikristall, sagte Klaue und fügte hinzu: “Derart präpariert kann Knut im Naturkundemuseum mehrere hundert Jahre stehen“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Erst brennt ein Hochhaus in London, viele Menschen sterben. Experten prüfen dort weitere Wohntürme, sehen Feuergefahr. Dann müssen auch Bewohner eines Hochhauses in …
Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angtiff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Peking - Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen …
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe

Kommentare